Demontage des Messingkessels 1-5

Demontage des Messingkessels – Schritt 1 bis 5

der Kesselblock

© Max Behrendt

1

So sieht der kompakte Kesselblock aus, wenn man ihn erfolgreich von der Gerätetafel abmontiert und alle Rohrleitungen und Kabel entfernt hat. Mittig vorn erkennt man den Thermostat, der die Brühtemperatur für den Espresso kontrollieren soll. Obenauf hingegen der Thermostat, der die Temperatur für die Dampferzeugung regelt. Da die erstere Temperatur niedriger als die letztere sein muss und die Maximalwerte jeweils außen auf den Thermostaten aufgedruckt sind, kann man sie leicht auseinander halten.

der Kesselblock

© Max Behrendt

2

Dies ist das gesamte Werkzeug, was man für die Demontage des Kesselblocks benötigt: Zwei Maulschlüssel der Größen 17/16 sowie 15/14, ein schmaler und ein sehr kleiner Schlitzschraubenzieher, ein Imbus-Schlüssel der Größe 3 mm sowie eine Rohrzange (es muss keine Knipex wie hier im Bild sein).

der Kesselblock

© Max Behrendt

3

Die Zange braucht man nämlich nur ganze zwei Mal - jeweils um die Thermostaten behutsam in ihrer Verschraubung zu lösen. Ein bisschen Feingefühl schadet dabei nicht, gerade soviel Gewalt wie nötig, um das durch unzählige Erhitzungsvorgänge höchst wahrscheinlich festgebackene Gewinde zu lösen, sollte man ansetzen. Packt man zu brutal zu, zerquetscht man den Thermostaten oder zumindest dessen untere Messingfassung.

der Kesselblock

© Max Behrendt

4

Die Zange braucht man eben nur, um den Anfangswiderstand zu überwinden. Den restlichen Weg des Gewindes löst man besser mit den Fingern.

der Kesselblock

© Max Behrendt

5

Der zweite Einsatz der Zange erfolgt wie angekündigt am oberen Thermostaten. Nachdem dieser die erste Vierteldrehung im Gewindegang gelöst ist, kann man die Zange zurück in die Werkzeugschublade legen. (Dieser Vorschlag richtet sich nur an Menschen, die gern einen aufgeräumten Desktop haben;)

Bild 6 bis 10

Das Folgende könnte Sie auch interessieren:

Die Faema Family: Beschreibung eines Klassikers

Eine Lobhymne, aber auch eine kleine Geschichte der Maschine und ihrer Varianten.

Fragen und Antworten

Fragen, die mir schon gestellt wurden, und was ich geantwortet habe.

Demontage bis zur Gerätetafel

Vorschläge, wie man ans Innere der Maschine kommt, ohne allzuviel Schaden anzurichten.

Zusammenbau des Filterträgers

Auch der Filterträger lässt sich zerlegen. Hier zeige ich, wie er wieder zusammen passt!